15. Januar 2013

Upcycling Dienstag: DIY Armreif

Während im Hintergrund Johnny Depp a.k.a. Officer Tom Hanson undercover jugendliche Schwerverbrecher schnappt, habe ich ein wenig gebastelt. Heute, zum Upcycling Dienstag der lieben Nina (hier lang zu den anderen tollen Ideen), zeige ich euch also, wie man einen tollen Armreif zaubert.

Ihr braucht:
  • den Pappring einer alten Kleberolle
  • doppelseitiges Klebeband
  • langes Stück Geschenkband, es sollte sich angenehm auf der Haut an fühlen (Weihnachtsreste eignen sich sicherlich hervorragend; Webband würde auch gehen, ist natürlich vergleichsweise teuer)
  • Schere soll auch helfen

Als allererstes müsst ihr das Doppelseitige kräftig um die leere Rolle wickeln. Am besten einmal etwas über den Tisch drücken. Das braune, nicht klebende wird erstmal dran gelassen. Mit der Schere (oder vielleicht einem Cutter?!) vorsichtig den Überstand abschneiden. Es muss nicht hundertpro ordentlich sein, weil man ja eh noch das Band darum herum wickelt, da muss man dann etwas fester zurren ;) Innen muss auch noch doppelseitiges Klebeband dran. Dafür schneidet ihr einen Streifen zurecht und legt ihn in die Rolle. Nun nach und nach an drücken und auch die überstehenden Seiten abschneiden.

Nun auf beiden Seiten den braunen Streifen entfernen, so dass es innen und außen komplett klebt. Jetzt kommt das Geschenkband dran. Am besten innen anfangen. Ich habe es etwas schräg gewickelt, einfach weil ich es schöner finde, gerade geht aber auch. Darauf achten, dass die Seiten ein klitzekleines bisschen überlappen, damit man nicht ungewollt etwas von dem weißen Klebeband sieht.

Wenn ihr wieder am Anfang ankommt wird es in etwa so wie auf dem folgenden Bild aussehen. Ich habe dort wo kein Klebeband mehr war, noch etwas hingeklebt.

Für vorne habe ich dann noch Klebeband direkt auf das Geschenkband geklebt, dann natürlich wieder an drücken.

Das Ende wollte ich innen haben, dafür musste ich mein Geschenkband etwas kürzen. Dann das Ende einfach ein wenig umklappen und einen Streifen Klebezeug drüber kleben und innen an drücken.

Tada!


Das ist eine schöne kleine Bastelei für Kinder. Es ist nicht allzu schwer und man kann den Armreif im nachhinein noch nach Geschmack verzieren. Man könnte auch Stoffreste nehmen, oder Lederreste, oder was auch immer man da hat. So können Rockstar-, Prinzessinnen-, Hippie- und Waldmenschenarmbänder entstehen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie immer, wenn man kreativ werkelt.

Ich hoffe ihr könnt die weniger guten Bilder ignorieren, aber Akku alle, also musste das Handy als Fotoapparat herhalten.

Kommentare:

  1. Super, das ist eine echt vielseitige und ausbaufähige Ideee, muss mal schauen, ob ich mein kleines Volk dafür begeistern kann.
    Allerliebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Dann mach das doch mal. Die Ergebnisse möchte ich dann wohl gerne sehen :)

      Löschen

Hallo und danke für deinen Kommentar!